Close
startseiten-blob

PHILOSOPHIE

Lomi Lomi Nui ist nicht nur heilsame Körper- und Seelenarbeit, sondern auch eine Art Geisteshaltung und Lebensphilosophie.

 

Wir wollen Menschen tief „berühren“ – wir wollen mit deren Herzen und Seelen in Kontakt treten, denn Berührung ist die schönste Form der Kommunikation. Das Geheimnis dieser Kommunikation ist die Berührungsqualität. Durch achtsame und heilsame Berührungen wird eine tiefe Verbundenheit und Geborgenheit geschaffen, wie man sie heutzutage immer seltener erlebt.

 

Wertschätzung, Leidenschaft, Respekt, Intuition und vor allem Hingabe – all das bedeutet Lomi für uns.

LUDWIG

Gründer der Lomischule
Lomi Trainer
Andersdenker & Augenöffner

Runen-Magier
Lehrkraft in der Schloss-Schule

Ludwig ist das Herz der Lomischule. Er hat einen sehr ursprünglichen und schamanischen Zugang zur Körperarbeit und im Laufe der Jahre seinen eigenen, unverwechselbaren Stil entwickelt. Er arbeitet sehr tiefgründig und intuitiv – dabei bedient er sich alter Techniken und Rituale, die längst vergessen schienen. Mit seiner intensiven Körperarbeit schickt er dich auf eine Reise zu dir selbst und in die Tiefen deiner Seele. Sein Lomi Ritual – Tod und Wiedergeburt ist einzigartig in Europa und zugleich der Kern seiner Arbeit. Ein weiterer Schwerpunkt in Ludwigs Wirken ist das Thema Gebärmutter-Heilung und die  Gebärmuttermassage der Maya Schamanen.

Portraitbild Ludwig Lomischule
Lomischule Kurse Bettina

BETTINA

Lomi Trainerin
Heilfasten- & Gesundheitscoach
Kräuter-Ur-Frau

Bettina ist die Seele der Lomischule. Bettina vertritt einen ganzheitlichen Ansatz und schwört auf die Heilkraft der Pflanzen. Ihr Wissen darüber – einer ihrer Lehrer ist Wolf-Dieter Storl – lässt sie in die Lomi mit einfließen. Ihre selbst hergestellten Öle aus Heilpflanzen kommen in der Lomischule zum Einsatz und verfeinern so die wertschätzende Arbeit am Körper. Ein spezielles Angebot an Frauen ist das „Yoni-Steaming“ (vaginales Dampfbad), welches als Reinigungsritual die ideale Vorbereitung auf eine Lomi ist.

Was ist Lomi?

Das uralte hawaiianische Ritual Lomi Lomi Nui ist eine intensive und heilsame Körperarbeit mit besonderer Berührungsqualität. „Lomi“ bedeutet so viel wie „reiben, drücken, kneten“ – die Verdoppelung verstärkt diese Bedeutung. „Nui“ bedeutet groß, wichtig oder einzigartig. Einzigartig ist auch das Wohlbehagen, welches eine Lomi vermittelt. Bei der Lomi wird der ganze Körper mit warmen Öl eingesalbt und massiert – ja sogar die Liege wird eingeölt, denn so kann man auch gut unter dem Körper arbeiten. In der Lomi berühren wir nicht nur mit den Händen, sondern mit den ganzen Armen. Die einzelnen Griffe werden dabei durchaus mit Druck ausgeführt, welcher im Gegensatz zu anderen Massagen flächiger und vor allem fließender ist.  

 

Lomi Lomi Nui ist keine Massage im herkömmlichen Sinn – sie hat den Anspruch sowohl Körper als auch Seele zu berühren und zeichnet sich vor allem durch Achtsamkeit und Wertschätzung aus. Ihren Ursprung hat die Lomi in alten schamanischen Traditionen und Kulten –

sie ist ein klassisches Übergangsritual und wird vor allem dann gegeben, wenn ein Lebensabschnitt zu Ende geht und ein neuer beginnt. Das kann zum Beispiel eine Geburt oder eine Hochzeit, eine Trennung, ein Umzug oder ein neuer Job sein – im Prinzip also jegliche Art von Umbruch oder Veränderung. Das Ziel der Lomi ist den Menschen von alten Lasten zu befreien und ihn auf den Neuanfang vorzubereiten.

 

Im Ritual Lomi gibt es kein Dogma – das bedeutet nichts muss, aber alles darf sein. Sollten Emotionen während der Massage auftreten, dürfen sie an die Oberfläche kommen, sodass Körperbewusstsein und Körperwahrnehmung wieder besser erlebt werden können. Alten seelischen Themen oder Wunden wird endlich erlaubt sich zu lösen, sodass Heilung möglich ist. Generell bewirken die Berührungen in der Lomi ein sanftes Loslassen und schaffen eine Geborgenheit, wie man sie heutzutage nur selten erlebt.

logo lomischule